iPad Klasse

Ein erster Punkt beim Einsatz von iPads oder Tablets im Unterricht ist die Nutzung als digitales Schulbuch. Es können diverse Schulbücher auf einem Gerät gespeichert werden. Schüler benötigen im Prinzip nur noch das iPad um all ihre Unterrichtsmaterialien an einem Ort aufzubewahren.

Das Anlegen von Notizen und Mitschriften während des Unterrichts passiert selbstverständlich ebenfalls digital. Sämtliche Anmerkungen können im digitalen Schulbuch hinterlegt werden und mit anderen ausgetauscht werden.

Die Schule spart mihilfe der digitalen Technik Kopierkosten, die sonst für Arbeitsblätter entstanden wären. Interaktive Lern-Tools helfen dabei den Unterricht für die Schüler interessanter zu gestalten, weil sie ein Medium nutzen, das sie in ihrer Freizeit ohnehin zum Großteil der Zeit intensiv verwenden.

Weitere Informationen zum Pilotprojekt „iPad Klasse“ an der Clara Zetkin Oberschule in Freiberg folgen.

zurück zur Schul-IT Übersicht

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir beraten Sie über individuelle Lösung nach Maß