Auch in diesem Jahr waren wir wieder auf der Cebit in Hannover. Hier ein paar Impressionen von der Messe: vom Roboter über autonomes Fahren, bis hin zu einem Server im Kühlbad waren wieder jede Menge technische Neuheiten zu bestaunen.

Uns hat’s sehr gefallen und wir konnten mit einigen Lieferanten / Partnern vor Ort ins Gespräch kommen.

Hier die Bilder:

Jede Menge ‚Wow‘ gab es wieder mal auf der diesjährigen Cebit #2017. So stellte beispielsweise HP seine „Memory Driven“ Machine vor. Dabei handelt es sich um eine völlig neue Computerarchitektur. Vereinfacht gesagt arbeitet diese Technologie nur auf Arbeitsspeicher-Basis, eine sog. „Arbeitsspeicher-zentrische Computer-Architektur“ (Memory-Driven Computing). Die bisherigen HDD Festplatten wären damit AD.

BMW zeigte auf, dass sich selbst Fahrzeuge in Richtung IoT (Internet of Things) entwickeln und stellte gemeinsam mit IBM Watson Hybrid-Sportwagen mit neuen intelligenten Fahrerassistenzsystemen vor.

Des Weiteren gab es wie schon im vergangenen Jahr zahlreiche Roboter-Studien zu sehen: von Mini Haushaltsrobotern á la Wall-E bis hinzu übergroßen Transformer-Robotern.

Auf den ersten Blick etwas unspektakulär, aber bei näherer Betrachtung technisch sehr interessant: ein Server in einem Wasserbad. Damit werden Lüfter überflüssig und die Kühlung erfolgt mittels Wasser.

Außerdem in Bildern festgehalten: 4K Monitore in 21 Zoll Größe, überdimensionale Riesendronen von Prodrone, die theoretisch auch Menschen transportieren könnten und ein IBM Olli, ein selbstfahrender Mini-Bus. Bis zu 12 Personen finden darin platz und die IBM Watson IoT for Automotive Technologie macht das Vehikel zum Geek-Mobil der nächsten Generation.

Wir fanden die Cebit 2017 super und werden auch 2018 am Start sein!



Beitrag vom

zur Übersicht "Aktuelles"
Cebit 2017

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir beraten Sie über individuelle Lösung nach Maß