Kunde: Z & L „Zusammen Leben“ GmbH Branche: Altenpflege

Hohe Pflegequalität mit System

Ein umfassendes Sicherheitssystem und eine komplexe Installation für den Schwesternruf – und das alles, ohne den Wohn- und Wohlfühlcharakter des Objektes zu beeinflussen. Deshalb galt es, für den Neubau der Pflegeeinrichtung „Zusammen leben“ modernste Technik in möglichst unauffällig in das Gebäude zu integrieren.

„Die Zusammenarbeit mit der Firma Braune war von Anfang an von einem vertrauensvollen Umgang und Respekt gekennzeichnet. Es wurde ein System erstellt, welches alle Anforderungen von uns als Bauherr erfüllt. Die Mitarbeiter verließen die Baustelle immer sauber, waren pünktlich und suchten mit uns gemeinsamen nach Lösungen. Die Mitarbeiter sind für uns immer erreichbar und so können Probleme schnell behoben werden.

Wir haben mit der Firma Braune einen kompetenten Partner für die Erstellung sowie die Weiterbetreuung der Anlage gefunden.

In zwei weiteren Projekten ist die Firma Braune unser Partner und für die Zukunft gibt es schon gemeinsame Projekte in Planung.“

Christine Zwinscher, Geschäftsführerin

Die Aufgabe
Ein einheitliches Alarmierungs- und Kommunikationssystem

Unter Berücksichtigung rechtlicher Auflagen sollten die sicherheitstechnischen Anlagen passend zum Wohn- und Pflegekonzept der Einrichtung umgesetzt werden. In diesem Kontext wurde eine einheitliche Lösung für das neue und das bestehende Objekt gewünscht.

  • mobile Notrufbenachrichtigung des Personals
  • Zutrittskontrolle, die Bewohner schützt, aber gleichzeitig Besuchern Zutritt gewährt
  • Brandmeldeanlage mit bereichsbezogenem Alarmsystem (still vs. akustisch)

Die Herausforderung
Technik, die man kaum bemerkt

Fokus lag darauf, die Einzelkomponenten intelligent zu einer Gesamtlösung zu verknüpfen, die in ihrem Überwachungsumfang und ihrer Alarmierungstechnologie den Anforderungen der Pflegeeinrichtung gerecht wird.

  • Einhaltung bau- und pflegerechtlicher Vorgaben
  • optisch dezente Ausführung, um Krankenhaus-Flair zu vermeiden
  • bis zuletzt fehlender Netzzugang seitens des Netzbetreibers
  • Zeitdruck für Feininstallation der Systemtechnik durch Bauverzug

Das Ergebnis
Ein durchdachtes System für höchste Pflegequalität>

Dank der aufwendigen Vernetzung aller Anlagen wurde ein System installiert, das dem Personal einen perfekten Überblick gibt und schnelle Reaktionszeiten ermöglicht.

  • Schwesternrufanlage in Anlehnung an DIN VDE 0834
  • Ruf- und Anwesenheitstaster mit Personalidentifikation in Zimmern und öffentlichen Bereichen
  • Vernetzung der Gesamtanlage mit der Telefonanlage
  • Multisensorrauchmelder für hohe Fehlalarmsicherheit
  • geregelte Zutrittsbeschränkungen je Objektbereich
  • komfortable Sicherung mit elektronischen Schließzylindern und Türbeschlägen
  • Verwaltung der Zutrittskontrolle über zentralen Serverdienst mit WEB-Schnittstelle

Sie wünschen ein persönliches Angebot?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir beraten Sie über individuelle Lösung nach Maß